Bilingualität seit 1987

Get to the heart of the English language!

Hittorfer feiern 20 Jahre bilinguale Ausbildung                                                   

Im Schuljahr 2007/2008 feierte das Hittorf-Gymnasium ein ganz besonderes Ereignis: Der bilinguale Zweig wurde zwanzig Jahre alt!

Anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums lud die Schule am Donnerstag, dem 8. April 2008, Freunde und Förderer bilingualer Ausbildung unter dem Motto des Zweigs „Get to the heart of the English language!“ in das Pädagogische Zentrum zu einer Feierstunde ein, und über 350 Gäste leisteten der Einladung gern Folge. Nach der Eröffnungsrede im überfüllten Festsaal durch Schulleiter Herrmann Maas gratulierten der Erste Stellvertretende Bürgermeister, Ferdinand Zerbst, der Fachdezernent für Bilingualität, LRSD Dr. Ulrich Hillebrand, die Vertreterin der englischen Partnerschule aus Wymondham/Großbritannien, Julie Waller, sowie ein Absolvent des bilingualen Zweiges, Sven Kurella, der Pionierschule für bilingualen Unterricht in NRW zu ihrem tollen Bildungsangebot. Das Hittorf war nämlich das dritte Gymnasium in NRW und die erste Schule im Regierungsbezirk Münster, die sich auf das „Abenteuer“ Bilingualität einließ – mit Erfolg, wie man an 20 Jahren bilingualer Schulpraxis und stetig wachsendem Interesse daran erkennen kann.

Die tollen Lernerfolge, die im bilingualen Zweig möglich sind, zeigten sich auch in den Schülerbeiträgen zum Festakt: Schüler verschiedener Klassen, Kurse und Altersstufen präsentierten eigene englischer Sonette, nursery rhymes, Solo- und Chordarbietungen der Musical-AG, englische Werbespots („Be bilingual!“) sowie einen Ausschnitt aus dem amerikanischen Einakter „The Pushcart Peddlers“ von Murray Schisgal. Eltern, Lehrer und Gäste applaudierten begeistert dem unterhaltsamen, gleichsam niveauvollen Programm.

Nach dem offiziellen Festakt boten Schüler der Jahrgangsstufe 11 den an bilingualem Unterricht interessierten Gästen eine Führung durch die zum Anlass fertig gestellte Ausstellung zu allen Bereichen bilingualer Ausbildung am Hittorf an – natürlich in englischer Sprache! Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Ein engagiertes zweisprachiges Team aus englischen Partnerschülerinnen und -schülern und ihren deutschen Freunden und Gastgebern des 8. und 9. Jahrgangs boten den Gästen ein köstliches und reichhaltiges deutsch-englisches Buffet. In harmonischer Atmosphäre ließ es sich dann angeregt über bilingualen Unterricht fachsimpeln, und so konnte die gelungene Feierstunde gemeinsam ausklingen.