Reisetagebuch - Transnationales Projekttreffen in Irland

Vorbereitungen zur Projektwoche in Irland

Vom 14. bis 20. Februar 2016 fand unsere zweite große transnationale Projektwoche in Irland statt, wo wir unser europäisches Archiv „European Memories“ zusammen mit den Schülern unserer Partnerschulen aus Chaumont (Frankreich) und Bytom (Polen) aufbauen und einer interessierten Öffentlichkeit präsentierten. Es war eine ergiebige, kreative und schöne Woche mit unseren europäischen Freunden. Besonders blieben uns Highlights in Erinnerung, wie das War Museum in Collon, die historische Stadtführung durch Trim bei herrlichstem Sonnenschein und die sehr emotionale Eröffnung unserer Ausstellung, als Schauspieler der Trim Drama Group originale Briefe von Gefallenen des ersten Weltkrieges vorlasen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren irischen Freunden bedanken für die vorbildlich organisierte Projektwoche.

Unser Programm in Trim 

 


Im Rahmen von Workshops, die vor der Projektwoche am zwei Samstagen stattfanden (28.11.15 und am 23.1.16). In diesen Workshops haben sich die Schülerinnen und Schüler intensiv auf die Projektwoche vorbereitet. Sie nutzten die Zeit, um weiter für ihre Themen zu recherchieren, Internetseiten zu durchstöbern, ihre Ergebnisse zu sichern. Die Schüler tauschten ihre Erkenntnisse online via Facebook und Facetime aus und besprachen, wie sie ihre Ergebnisse künstlerisch in einer Erinnerungsbox präsentieren könnten. Außerdem konnten weitere Details unserer bevorstehenden Projektwoche geplant und vorbereitet werden.

 Auch in der Zeitung wurde über diese erfolgreiche europäische Zusammenarbeit berichtet.