Stufenbezogene Informationen

Ein breites Spektrum an Kursen und Kurskombinationen im Grund- und Leistungskursbereich steht für die Schüler und Schülerinnen zur Wahl. So können sie entsprechend ihren individuellen Neigungen und Begabungen ein sprachliches, künstlerisches, gesellschaftswissenschaftliches, mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches oder sportliches Profil bei der Wahl ihrer Schullaufbahn in der Oberstufe im Rahmen der Bestimmungen der APO-GOSt realisieren. Dabei kann das persönliche Profil aus den Neigungsfächern und dem Wahlpflichtbereich II der Sekundarstufe I weitergeführt und ausgebaut werden.

Die Kooperation der vier innerstädtischen Gymnasien ermöglicht dieses breite Fächerspektrum bei den Fremdsprachen, im gesellschaftswissenschaftlichen und im naturwissenschaftlich-technischen Aufgabenfeld. Im Rahmen der Kooperation realisieren die einzelnen Gymnasien ein sich ergänzendes Unterrichtsangebot und stimmen sich ab im Hinblick auf die Klausurtermine und die Termine für Studienfahrten, Exkursionen und Austauschprogramme.

Die folgende Übersicht zeigt die an unserer Schule anwählbaren Fächer im Grund- und Leistungskursbereich:

 

Aufgabenfelder

Fächer

sprachlich-literarisch-künstlerisch

Deutsch

Englisch, Latein, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Alt-Griechisch

Kunst, Musik, Literatur (nur in Q1)

gesellschaftswissenschaftlich

Geschichte, Sozialwissenschaften, Geographie, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Recht, Philosophie

mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch

Mathematik

Biologie, Physik, Chemie, Informatik, Technik

Religion

Sport

Vertiefungskurse

in Deutsch, Mathematik und den fortgeführten Fremdsprachen in der Einführungsphase

Projektkurse

in Anbindung an ein Referenzfach in der Qualifikationsphase

 

Die Information und Beratung zur Schullaufbahn von Schülern und Schülerinnen und deren Eltern erfolgt durch zwei Jahrgangsstufenleiter. Diese beiden Beratungslehrer begleiten die Schüler und Schülerinnen von der Einführungsphase bis zum Abitur. So wird eine kontinuierliche Beratung bei der Planung und Realisierung der Schullaufbahn bis zur Abiturprüfung und der Unterstützung des individuellen Entwicklungsprozesses sichergestellt. Dieser Beratungsprozess wird durch besonders ausgebildete Lehrkräfte ergänzt, etwa bei komplexeren Lernproblemen, auftretenden Angststörungen oder in persönlichen Krisensituationen. Dabei arbeitet die Schule mit außerschulischen Ansprechpartnern zusammen.

Schulspezifische Angebote in der Oberstufe

Schüler und Schülerinnen, die für einen Auslandsaufenthalt für ein Halbjahr oder das gesamte Schuljahr während der Einführungsphase beurlaubt sind, werden im Hinblick auf die Fortsetzung der Schullaufbahn kontinuierlich beraten und betreut.

Um den Schülerinnen und Schülern des ersten Jahres der Qualifikationsphase die Möglichkeit zu bieten, ihren Neigungen, Begabungen oder den in der S I bereits gewählten Schwerpunkten im Wahlpflichtbereich II weiter nachzugehen, akzentuiert die Schule das Angebot an Projektkursen entsprechend. So wird eine Profilbildung von der 5. Klasse (Neigungsfächer) über die Mittelstufe (Wahlpflichtbereich II) bis zum Abitur (auch Einbringung von Teilen der Arbeit im Projektkurs als besondere Lernleistung) ermöglicht.

Eine weitere Besonderheit stellt der bilinguale Zweig in der Oberstufe an unserer Schule dar. Die Schülerinnen und Schüler, die in der S I den bilingualen Zweig besucht haben, können durch die Wahl eines Leistungskurses im Fach Englisch in Kombination mit einem in der Fremdsprache unterrichteten Sachfach in einem Grundkurs (Erdkunde, Geschichte, Sozialwissenschaften) als drittem oder viertem Abiturfach ein bilinguales Abitur erwerben.

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben die Möglichkeit während des Besuchs der Oberstufe Zusatzqualifikationen zu erwerben, wie:

  • das CertiLingua Exzellenzlabel (Schüler und Schülerinnen des bilingualen Zweiges, die zusätzlich eine weitere Fremdsprache aus der S I bis zum Abitur fortführen und ein Auslandspraktikum während der Oberstufe absolvieren)
  • Auslandspraktika (durch eine Kooperation mit der Partnerschule in Wymondham (England) bzw. Euro Languages College (Irland))

Sprachzertifikate

Neben dem Fachunterricht bietet unsere Schule zahlreiche Zusatzangebote, die von den Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe in den folgenden Bereichen wahrgenommen werden können:

  • Selbstständiges Arbeiten (z.B. Methodentraining in der EF)
  • Theater
  • Kunst und Musik (z.B. Big Band)
  • Sport (z.B. Schulmannschaften und Sporthelfer)
  • Naturwissenschaften (z.B. das Schul-Technologie-Zentrum)
  • Politik/Wirtschaft (z.B. das Planspiel POLIS und Seminare in Bonn und Brüssel)

Im Zusammenhang mit einer Begabungsförderung kooperieren wir zudem mit der Ruhr-Universität  Bochum im Projekt „Schüler-Uni“ und mit der Deutschen Schülerakademie.

In dem ersten Jahr der Qualifikationsphase besuchen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung in der Oberstufe das Berufsinformationszentrum (BIZ) und die IHK-Messe „Duales Studium“. Außerdem findet monatlich in der Schule eine Berufsberatungssprechstunde der Bundesagentur für Arbeit für alle Stufen statt. Im zweiten Jahr der Qualifikationsphase findet ein Besuch eines Hochschulinformationstages statt und es besteht die Möglichkeit eines Auslandspraktikums. Für Schüler und Schülerinnen der Einführungsphase und des ersten Jahres der Qualifikationsphase besteht im Rahmen des Programms „Dialog mit der Jugend“ des Initiativkreises Ruhr die Möglichkeit, an Exkursionen in Großbetriebe der Region teilzunehmen und mit den Vorstandsvorsitzenden bzw. Geschäftsführern der Unternehmen über Berufsmöglichkeiten, Ausbildungs- und Karrierestrategien, wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Themen zu sprechen.