Bilingualität und Certilingua

Was bedeutet bilingualer Unterricht?

Get to the heart of the English language

Bilingualer Unterricht ist der Unterricht eines oder mehrerer Sachfächer – am Hittorf-Gymnasium z.B. Erdkunde, Geschichte, Politik oder Biologie - in einer Fremdsprache als Unterrichtssprache. Hier werden Fremdsprachenkenntnisse praktisch angewendet und auf diese Weise erheblich vertieft.

Der englisch-deutsche bilinguale Zweig am Hittorf-Gymnasium hat bereits eine lange Tradition. Als eines der ersten Gymnasien in Nord­rhein-West­falen wird der bilinguale Zweig bereits seit dem Schuljahr 1987/88 mit seit­dem stetig wachsender Nach­frage an­ge­boten, und dies nicht ohne Grund. Mit dem Abitur­zeugnis wird jedem bilingualen Schüler ein Zertifikat überreicht, das seine beein­druckenden Englisch­kenntnisse bescheinigt und z.B. bei Be­wer­bungen und für ein Auslandsstudium von großem Vorteil sein kann.

 

 

Mehr sprachliche und interkulturelle Förderung

 Im Hinblick auf Globalisierungsprozesse einerseits und den europäischen Einigungsprozess anderer­seits kommt der Fähigkeit, Fremdsprachen zu be­herr­schen, eine wachsende Bedeutung zu.

Dies gilt besonders für die Weltsprache Englisch. Eine problem­lose Ver­ständigung mit unseren Nachbarn, aber auch günstigere Aussichten in Studium und Beruf sind einige der Gründe für den bilingualen Bildungs­gang: Das Studium fast aller Fächer ver­langt heute sehr gute Englisch­kenntnisse ebenso wie eine Arbeitsstelle in der Wirtschaft.

Doch nicht nur berufliche Perspektiven stellen einen guten Grund für die Teilnahme dar. Die vergleichende Be­schäftigung mit englischen und deutschen Sicht­weisen in Kultur, Politik und Geschichte ist inter­kulturelles Lernen schlechthin und führt zu vertieftem Einfühlungsvermögen und besonderer Kritik­fähigkeit der Schülerinnen und Schüler.