Neigungsfach

Ein zentrales Element der Förderung individueller Begabungen

Erst der Ganztag ermöglicht es durch ein Mehr an Lehrern, Zeit und Raum, Neigungsfächer zur Förderung individueller Begabungen und persönlicher Interessen als feste Unterrichtsstunden in Klasse 5 bis Klasse 7 einzurichten. In kleinen Lerngruppen wird der Einzelne verstärkt gefördert. Das Neigungsfach wird in der Regel für ein Schuljahr gewählt; danach kann es fortgeführt oder gewechselt werden.

Die durchgehende Belegung von MINT-Fächern im Neigungsfach ist Bestandteil unseres MINT-Profils. Ein jährlicher Wechsel innerhalb der Fächergruppe ist möglich. Die Anwahl des Neigungsfaches für Klasse 5 erfolgt bereits zwischen den Anmeldungen und der Einschulung. In den MINT-Fächern haben wir auch in dieser Zeit einen speziellen Kennenlerntag eingerichtet.

Im Unterricht der Neigungsfächer wird die Teilnahme an Wettbewerben angeregt und vorbereitet sowie die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern umgesetzt.