Bilingualer Sachfachunterricht

Erweiterter Englischunterricht

Zunächst nehmen alle Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse am verstärkten Englischunterricht teil. Sie können so ihre Eignung für den eigentlichen bilingualen Sachfachunterricht erproben, das Interesse an der Fremdsprache wird gefördert; Wortschatz und Kommunikations­fähigkeit werden für eine erfolg­reiche Mitarbeit im bilingualen Sach­fach­unterricht ab Klasse 7 kontinuierlich erweitert. Voraussetzung hierfür sind Leistungsbereitschaft, Konzentrations­fähigkeit und die Bereitschaft zu zeit­licher und inhaltlicher Mehrarbeit.

 

In einem intensiven Beratungsprozess zwischen Fach­lehrern, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern im Verlauf der Klasse 6 er­schließt sich die Eignung des jeweiligen Kindes durch seine Leistungs­entwicklung in Englisch in der 5. und 6. Klasse und sein generelles Arbeits­verhalten. Für eine optimale individuelle Förderung des Kindes entscheidet die Erprobungs­stufen­konferenz auf dieser breiten Basis über eine Teilnahme.

 

Die bilingualen Sachfächer im Überblick:

Erdkunde

Wie leben und wirtschaften Menschen in unterschiedlichen Lebensräumen und wie verändern Sie diese?
Was kann der Mensch tun um Naturräume zu schützen?
Wo liegen Länder, Meere, Kontinente und wie entwickeln sie sich?

Lerne dich u.a. mit Karten zu orientieren und freue dich auf eine spannende englischsprachige Reise durch Europa und die Welt! Erdkunde bilingual beginnt in Klasse 7.

 

 

Sozialwissenschaften

Inwiefern beeinflussen Regeln und Gruppen unser Verhalten in der Gesellschaft?
Wie funktionieren Märkte in einer globalisierten Wirtschaft?
Wie ist die Macht in Deutschland und in Großbritannien verteilt ist und wer regiert dort?
Wie verändert sich unser Zusammenleben in der Familie, mit Freunden und in der Gesellschaft in Deutschland sowie der Welt?
In welchen Berufen und unter welchen Bedingungen arbeiten Menschen in der Wirtschaft?
Was ist die Europäische Union und was bedeutet sie für unsere Zukunft?

 

Durch das Wissen über das Verhalten von Menschen in der Gesellschaft, die Verteilung und Ausübung von Macht und darüber, wie die Wirtschaft funktioniert, lernst du für dich und mit anderen in einer komplexen globalisierten Welt begründet zu urteilen und zu handeln. Sozialwissenschaften bilingual wird am Hittorf-Gymnasium ab der Jahrgangsstufe 8 erteilt.

 

 

Geschichte

Wie bewerteten die Briten die Französische Revolution und ihren Einfluss auf Europa?
Warum kämpften amerikanische Kolonisten für ihre Unabhängigkeit vom Mutterland Großbritannien?
Welche Bedeutung werden dem Ersten und Zweiten Weltkrieg in der Geschichte einzelner Staaten zugemessen?
In welcher Weise nahmen die USA und die Sowjetunion sich und ihre Rolle in der Welt im Kalten Krieg wahr?
Wie reagierte die Welt auf die friedliche Revolutionen von 1989 und die Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten?

Diesen und anderen Fragen geht der bilinguale Geschichtsunterricht – ebenso wie der deutschsprachige – nach. Er nimmt jedoch vergleichende Fragestellungen stärker in den Blick und eröffnet durch den Gebrauch auch fremdsprachiger Quellen die Möglichkeit, historische Sachverhalte und Ereignisse aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Dies ermöglicht eine Einsicht in die Kulturabhängigkeit des eigenen Denkens sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zur Wahrnehmung von neuen und ungewohnten Standpunkten. Der Unterricht trägt so in besonderem Maße zur Entwicklung interkultureller Kompetenzen bei.

Geschichte bilingual wird am Hittorf-Gymnasium ab der Jahrgangsstufe 8 erteilt.

 

 

Biologie

„Discover Biology !“ im WPII-Bereich (Jg. 8-9) des Hittorf-Gymnasiums führt das Angebot zweier wichtiger Säulen des Schulprogramms zusammen: der Bilingualität und des MINT-Zweiges.

Der Unterricht in „Discover Biology !“ ist in erster Linie naturwissenschaftlicher Fachunterricht, der in englischer Sprache stattfindet. Es bietet sich so die Gelegenheit, nicht nur biologisch-fachwissenschaftliche Kompetenzen zu erwerben und naturwissenschaftliche Arbeitsweisen kennenzulernen, sondern auch die fachsprachlichen Kompetenzen in englischer Sprache weiterzuentwickeln.

 

Ein besondere Augenmerk liegt darauf, mit den Schülerinnen und Schüler wissenschaftspropädeutisch zu arbeiten, das heißt sie auf die Begegnung mit naturwissenschaftlichen Inhalten, Methoden und Texten in englischer Sprache vorzubereiten, wie sie in einem naturwissenschaftlichen oder medizinischen Studium zu erwarten ist.

Inhaltlich ist „Discover-Biology !“ eng angelehnt an das gleichnamige bilinguale Lehrbuch „Discover Biology“. Ergänzt werden die Inhalte durch individuelle Schwerpunktsetzungen durch Schülerinnen und Schüler oder Lehrpersonen.

 

 

Leistungen im bilingualen Sachfachunterricht

Im bilingualen Sachfachunterricht stehen die fachlichen Leistungen im Vordergrund. Der sprachliche Anteil wird - genauso wie im herkömmlichen Sachfachunterricht - in Bezug auf Fachterminologie und Kommunikationsfähigkeit angemessen in die Leistungsbewertung einbezogen.

Genau wie in den auf Deutsch unterrichteten Sachfächern werden in der Sekundarstufe I keine Klassenarbeiten geschrieben. Eine Ausnahme stellt der Wahlpflichtbereich dar, in dem sowohl in den auf Deutsch, als auch auf Englisch unterrichteten Fächern Klassenarbeiten verpflichtend sind.