Europaschule und Erasmus+

Auf der Basis des Profils als traditionelles deutsch-englisches bilinguales Gymnasium seit 1987 und als CertiLingua-Pilotschule seit 2008 hat das Hittorf-Gymnasium in seinem Schulprofil Schwerpunkte in europäischer und internationaler Hinsicht entwickelt und zahlreiche sprachliche und interkulturelle Lernangebote für alle Schülerinnen und Schüler entwickelt, die Europakompetenz fördern, d.h. die

  • eine bessere Verständigung in Europa und in der Welt durch ein erweitertes und intensiviertes Sprachenangebot als Erziehung zur Mehrsprachigkeit und ein Lernen mit modernen Medien ermöglichen,
  • Schülerinnen und Schülern vermehrte persönliche Kontakte und internationale Begegnungen durch Projekte, Austauschprogramme und Wettbewerbe mit Partnerschulen in Europa und der Welt ermöglichen,
  • berufliche Erfahrungen durch Praktika außerhalb Deutschlands initiieren,
  • das Verständnis für Europa sowie Kenntnisse von der Unterschiedlichkeit der Kulturen und den ihnen zugrunde liegenden Werten durch Wissensvermittlung in allen Unterrichtsfächern für eine Zusammenarbeit auf internationaler Ebene stärken.

Es ist das Anliegen des Hittorf-Gymnasiums, seine Schülerinnen und Schüler auf ein Leben im vereinten Europa vorzubereiten. Auf der Basis dieser breit gefächerten Lernangebote wurde das Hittorf-Gymnasium im November 2012 mit dem Label "Europaschule in NRW" ausgezeichnet.

Eine Zusammenstellung der vielen Elemente dieser Europa-Ausrichtung finden Sie in der obenstehenden Grafik. Weitere Informationen über die einzelnen Elemente dieses Profils finden Sie in der Navigationsleiste.